Ausstellung 28.03. bis 03.07.21

Stadtgeschichtliches Museum Spandau

Homestory Deutschland

Schwarze Biografien in Geschichte und Gegenwart

Berlin, Stadtgeschichtliches Museum Spandau: 27 Biographien erzählen von Rassismus und Ausgrenzung in Deutschland, aber auch von der Vielseitigkeit und dem Schaffen von Schwarzen Menschen. Bis 3.7.21

Die Existenz und die Beiträge von Menschen afrikanischer Herkunft werden in Deutschland noch immer unzureichend zur Kenntnis genommen, sowohl in der Geschichtsschreibung als auch in öffentlichen Diskursen. Wenn doch, so wird häufig von anderen über sie gesprochen, anstatt sie zu Wort kommen zu lassen.

Damit bricht Homestory Deutschland: 27 Biographien erzählen von Rassismus und Ausgrenzung in Deutschland, aber auch von der Vielseitigkeit und dem Schaffen von Schwarzen Menschen – im Lauf unserer gemeinsamen Geschichte und in allen Bereichen unserer Gesellschaft. Diese Zeitzeugnisse entwerfen einen Blick ohne Stigma auf Schwarze Menschen, der der Bedeutung afrikanischer Herkunft gerecht wird.

Stadtgeschichtliches Museum Spandau ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1049728 © Webmuseen