Version
9.7.2014
Spieluhrscheibe zu „Hüttels Musikwerkausstellung (Museum)”, DE-08258 Markneukirchen
Münzeinwurf zu „Hüttels Musikwerkausstellung (Museum)”, DE-08258 Markneukirchen
Kirmesorgel zu „Hüttels Musikwerkausstellung (Museum)”, DE-08258 Markneukirchen
Orgel zu „Hüttels Musikwerkausstellung (Museum)”, DE-08258 Markneukirchen

Museum

Hüttels Musikwerkausstellung

Sammlung mechanischer Musikinstrumente

Hauptstraße 10
DE-08258 Markneukirchen
Ganzjährig:
tägl. 9-16 Uhr

Mechanische Musikinstrumente aus dem Zeitraum seit 1840 vom mechanisch singenden Vogel bis zur vier Meter langen Konzertorgel. Alle Instrumente und Apparate sind in spielbarem Zustand.

POI

Museum, Erlbach

Vogtlän­di­sches Frei­licht­mu­seum Eu­ba­brunn

Drei ori­gi­nal ein­ge­rich­tete Bauern­höfe aus der Zeit um 1720 bis 1830 mit ent­spre­chen­den Neben­ge­bäuden und Haus­gärten, um­ge­setzt aus ver­schie­de­nen Orten des Vogt­landes.

Museum, Markneukirchen

Histo­ri­sches Säge­werk

Einzig­artiges histo­ri­sches Säge­werk zur Her­stel­lung milli­meter­genauer Aus­gangs­mate­ria­lien für den Musik­instru­menten­bau.

Museum, Markneukirchen

Fra­mus Mu­seum

Ge­schich­te der legen­dären Gitarren-Marke.

Bot. Garten, Adorf

Bota­ni­scher Gar­ten und Klein-Vogt­land

Flora der Hoch­ge­birge. Tau­sen­de alpi­ne Pflan­zen. Minia­tur­schau­anlage „Klein-Vogt­land”.

Museum, Markneukirchen

Musik­instru­menten-Museum

Musik­instru­mente aus aller Welt, Ge­schich­te des vogt­län­di­schen Musik­instru­menten­baus.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#4740 © Webmuseen Verlag