Version
10.4.2021
Klinger, Frau Kunst und Herr Humor zu „Humorpark Eremitage Waghäusel (Museum)”, DE-68753 Waghäusl
Joachim Klinger, Frau Kunst und Herr Humor, 2016

Museum

Humorpark Eremitage Waghäusel

Friedrich-Hecker-Allee 5
DE-68753 Waghäusl
Ganzjährig:
Mi 16-20 Uhr
So 14-18 Uhr

Im Küchenbau der barocken Schlossanlage wird der Komischen Kunst, also Karikatur, Cartoon und Comic und deren namhafte Vertreter, eine Bühne gegeben. Den Grundstock des Museums bildet der Nachlass des Karikaturisten Hans Georg Pfannmüller (1916-1989) und Werke des Zeichners und Autors Joachim Klinger (geb. 1932), deren Arbeiten in wechselnden Themenstellungen gezeigt werden. Im Stockwerk darüber steht Heinrich Hoffmanns „Struwwelpeter” von 1844 und dessen Nachleben bis in die heutige Zeit im Mittelpunkt einer Präsentation für die ganze Familie.

POI

Bis 1.9.2024, Speyer

König Ludwig I.

Ludwig I. von Bayern hinterließ Kultur­denk­mäler, war maß­geblich für den Ausbau der Industrien verant­wortlich und schuf die erste Ost-West-Verbindung auf Schienen durch die Pfalz.

Museum, Speyer

Technik Museum

Expo­nate und Rari­täten aus dem Ge­samt­ge­biet der Tech­nik­ge­schich­te. Begehbare Boeing 747, Flugzeuge und Hubschrauber, die Raumfähre Buran, Oldtimer aller Epochen, Motorräder, Feuerwehr, Loks, eine Welte Orgel sowie im Wilhelmsbau Musikinstrumente, Puppen und Uniformen.

Museum, Speyer

Histo­risches Museum der Pfalz

Um­fas­send­ste Dar­stel­lung der Ge­schich­te der Pfalz in einem 1910 ein­ge­weih­ten, vier­flüge­ligen Ge­bäude in un­mittel­barer Nähe des Doms. Dom­schatz­kammer. Vor­ge­schichte, Römer­zeit, Mittel­alter, Neu­zeit. Wein. Über 900.000 Expo­nate. Dom­schatz.

Aquarium, Speyer

Sea Li­fe Spe­yer

Von Stich­lin­gen über Störe, Forellen, See­pferd­chen, Rochen bis hin zu Haien treffen die Be­su­cher im SEA LIFE Speyer auf eine Viel­zahl von Be­woh­nern unserer Flüsse, Seen und Meere. Sie fol­gen dem Lauf des Rheins von seinem Urs­prung bis zu seiner Mün­dung.

Museum, Speyer

Museum SchPIRA

Archäo­lo­gi­sche Expo­nate der drei wich­tig­sten Säulen der jüdi­schen Ge­mein­de: Syna­goge, Ritual­bad, Fried­hof.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2101707 © Webmuseen Verlag