Version
30.10.2012
Denkmal zu „Hus-Museum (Museum)”, DE-78465 Konstanz
Johannes Hus – Mut zu denken, Mut zu glauben, Mut zu sterben
 zu „Hus-Museum (Museum)”, DE-78465 Konstanz
Johannes Hus – Mut zu denken, Mut zu glauben, Mut zu sterben
 zu „Hus-Museum (Museum)”, DE-78465 Konstanz
Johannes Hus – Mut zu denken, Mut zu glauben, Mut zu sterben

Museum

Hus-Museum

Hussenstraße 64
DE-78465 Konstanz
April bis Sept:
Di-So 11-17 Uhr
Okt bis März:
Di-So 11-16 Uhr

Das Fachwerkhaus am Schnetztor war der Überlieferung nach die Herberge des tschechischen Gelehrten Johannes Hus vor seiner Verhaftung im November 1414. Aufgrund der Kritik der damaligen Kirchenverhältnisse musste der Reformator seine Lehre vor dem Konstanzer Konzil verteidigen, wurde jedoch als Ketzer am 6. Juli 1415 zum Tode auf dem Scheiterhaufen verurteilt. Seit über 200 Jahren ist Konstanz daher Zentrum der Hus-Verehrung.

POI

Museum, Konstanz

Ros­garten­museum

Kunst und Kul­tur des Boden­see­rau­mes und Ge­schich­te der Stadt Kon­stanz.

Museum, Konstanz

Städti­sche Wessen­berg-Galerie

Auf die Samm­lung bezo­gene Wechsel­aus­stel­lun­gen, über­regio­nale Sonder­aus­stel­lun­gen.

Bot. Garten, Konstanz

Bo­ta­ni­scher Gar­ten

Museum, Konstanz

Boden­see-Natur­museum

Bis 1.12.2024, Konstanz

Meisterwerke der Eiszeit

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#4525 © Webmuseen Verlag