Ausstellung 18.10.20 bis 27.06.21

Hessisches Landesmuseum

Im Zeichen der Bohne

kahve çekirdeği izinde • تحت شعار حبة القهوة

Darmstadt, Hessisches Landesmuseum: Überall auf der Welt wird Kaffee getrunken. Im 17. Jahrhundert konnte sich nur die wohlhabende Bevölkerung das neue Heißgetränk leisten. Heute versprühen exklusive Kaffeesorten und chromglänzende Kaffeemaschinen erneut einen Hauch von Luxus. Bis 27.6.21

Überall auf der Welt wird Kaffee getrunken. Dabei gibt es unzählige Arten: Als Espresso oder mit Milch, ohne Koffein oder löslich, schwarz oder mit Gewürzen, aus einer Kapsel oder gefiltert. Finnland gehört mit ca. 12 Kilogramm pro Kopf und Jahr zu den Ländern mit dem höchsten Kaffeekonsum weltweit.

Vermutlich im 15. Jahrhundert ist im Jemen erstmals ein kaffeeähnlicher Aufguss bereitet worden. In Europa wurde der Kaffee Mitte des 17. Jahrhunderts bekannt, aber nur die wohlhabende Bevölkerung konnte sich das neue Heißgetränk leisten. Auch in Deutschland kam er in den meisten Familien bis in die 1950er-Jahre nur an Sonn- und Feiertagen auf den Tisch. Ersatzstoffe wie Zichorien- oder Malzkaffee mussten werktags den Kaffeedurst befriedigen.

Heute ist Kaffee ein Lifestyle-Produkt. Exklusive Kaffeesorten und chromglänzende Kaffeemaschinen versprühen erneut einen Hauch von Luxus. Zugleich steigt der Anteil von fair gehandeltem Kaffee. Davon profitieren vor allem die Kleinbauern, die mehr als die Hälfte der weltweiten Produktion erzeugen.

Die Besucher können auf deutsch, arabisch und türkisch in die Kaffeekultur eintauchen.

Hessisches Landesmuseum ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1049649 © Webmuseen