Museum

Indianermuseum

(ab Sommer 2015)

Blankenburg: Indianisches vom Süden Südamerikas bis zu den Inuit im hohen Norden, ein wenig nicht-Indianisches (Siedler, Missionare, Trapper, Cowboys und Soldaten) mit Schwerpunkt 19. Jahrhundert, Artefakte von vor 10.000 Jahren bis heute.

Indianisches vom Süden Südamerikas bis zu den Inuit im hohen Norden, ein wenig nicht-Indianisches (Siedler, Missionare, Trapper, Cowboys und Soldaten) mit Schwerpunkt 19. Jahrhundert, Artefakte von vor 10.000 Jahren bis heute.

Die Ausstellung enthält mehr als 3.000 Exponate (aus einem Fundus von mehr als 6.000) sowie lebengroße Dioramen. Ganz neu ab 2015: der Nachbau von begehbaren, indianischen Gebäuden im 900m² großen Museum.

Indianisches Freilichtmuseum mit originalgetreu rekonstruierte Indianerhäusern (bisher realisiert: Wigwam) und kleinem Lehrgarten mit Heil- und Kulturpflanzen im Aufbau.

Indianermuseum ist bei:
POI

Völkerkundemuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #112371 © Webmuseen