Version
17.3.2024
(modifiziert)
Glühende Landschaften zu „Industriemuseum Brandenburg (Museum)”, DE-14770 Brandenburg/Havel
Gießhalle zu „Industriemuseum Brandenburg (Museum)”, DE-14770 Brandenburg/Havel

Museum

Industriemuseum Brandenburg

SWB-Industrie- und Gewerbepark

Magdeburger Landstraße 11
DE-14770 Brandenburg/Havel
März bis Okt:
Di-So+Ft 10-17 Uhr
Nov bis Feb:
Di-So+Ft 10-16 Uhr

Metallverarbeitung und Stahlproduktion haben in der Stadt Brandenburg eine lange Tradition und Geschichte, von 1914 an wurde im Stahl- und Walzwerk in 12 Siemens-Martin-Öfen der Stahl gekocht. Heute beherbergt das stillgelegte Werk als gigantisches Industriemuseum den letzten Siemens-Martin-Ofen in Westeuropa.

Viele Mitarbeiter des Museums sind ehemalige Stahl- und Walzwerker und ermöglichen den Museumsbesuchern aus erster Hand einen lebendigen Einblick in die Arbeits- und Lebensbedingungen der Stahlwerker. Kräne, Loks und alte Werkzeuge warten darauf ausprobiert zu werden, im separaten Museumsgebäude dokumentieren Ausstellungen und Filmvorführungen die hundertjährige Geschichte des Stahlstandortes Brandenburg.

POI

Museum, Brandenburg/Havel

Brenna­bor Indu­strie­museum

Abriss der Firmen­geschichte und re­präsen­tativer Blick über die Pro­duktions­palette: Kinder­wagen, Brennabor-Hochräder, Allwetter­räder, leichte und schwere Motor­räder, das motori­sierte Dreirad „Brenna­borette” und Brennabor-Automobile.

Bis 23.2.2025, Brandenburg/Havel

Eiszeit Safari

Museum, Brandenburg/Havel

Museum im Frey-Haus

Stadt­ge­schichte. Samm­lung von mecha­ni­schem Blech­spiel­zeug und Lineol­figuren, die meist elektro­mecha­nisch betrie­benen Fahr­zeuge der Branden­burger Spiel­zeug­industrie von 1881 bis 1992. Städti­sche und Wredow’sche Kunst­sammlung. Richt­schwert.

Museum, Brandenburg/Havel

Archäo­logi­sches Landes­museum

Kultur­ge­schich­te Bran­den­burgs, von den frühe­sten Spuren des Men­schen in Bran­den­burg aus der Alt­stein­zeit über das älte­ste Trage­netz der Welt, chirur­gische Opera­tio­nen in der Jung­stein­zeit und Opfer aus der Bronze­zeit.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#960545 © Webmuseen Verlag