Version
27.10.2019
 zu „Informationsstelle mit Heimatstube (Museum)”, DE-14827 Wiesenburg/Mark

Museum

Informationsstelle mit Heimatstube

Museum im Torhaus und Turm des Schlosses

Schloßstraße 1
DE-14827 Wiesenburg/Mark
Ganzjährig:
tägl. 11-16 Uhr

Im Torhaus des Schlosses ist das touristische Informationszentrum und die Heimatstube untergebracht. In den historischen Mauern der ehemaligen Gerichtsstube sind Bilder über frühere Schlossansichten und Innenausstattung zu sehen. Des Weiteren eine im Jahre 1994 gereinigte Ofenplatte mit der Stadtansicht Braunschweigs. Interessant sind auch die Originalteile der Terrassenaufbauten aus Terrakotta des Berliner Bildhauers Calandrelli (1834-1903), die Figuren „Knabe mit Delphin” aus weißem Carraramarmor und natürlich die 1989/90 gesicherten Reste der ersten Ritterfigur des Männekentors von Alexander Collin (1526-1612). Ausgrabungsergebnisse aus dem Vorschlossbereich geben Einblicke in die Geschichte des Ortes, eine Ausstellung über den in Wiesenburg geborenen Heimatdichter Hermann Boßdorf zeigt Leben und Werk des Dichters.

POI

Bis 23.2.2025, Brandenburg/Havel

Eiszeit Safari

Bis 18.8.2024, Potsdam

Amedeo Modi­gliani

Ab 14.9.2024, Potsdam

Maurice de Vlaminck. Rebell der Moderne

Bis 18.8.2024, Potsdam

Neue Wege neue Gärten

Der Pots­damer Garten­künstler Karl Foerster zählt zu den bedeu­tenden Garten­persön­lich­keiten unseres Landes, und seine Ideen der Garten­gestaltung prägen bis heute die Gartenkultur.

Bis 15.9.2024, Schwielowsee

Wege zur Malerei

In der Aus­stellung kann man insbe­sondere die Seelen­ver­wandt­schaft der beiden Maler für un­spekta­kuläre Land­schaften beispiels­weise in der Mark Branden­burg oder auf der Insel Rügen nach­spüren.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#11080 © Webmuseen Verlag