Version
6.2.2017
Fernsehgerät zu „Internationales Phono + Radio Museum (Museum)”, DE-41539 Dormagen
Volkmar Hess und Helmut Dietsch vor Werner Höfers (Internationaler Frühschoppen) WDR Studio Fernsehgerät
Foto: Dennis Hemmer
 zu „Internationales Phono + Radio Museum (Museum)”, DE-41539 Dormagen

Museum

Internationales Phono + Radio Museum

Bahnhofstraße 2-4
DE-41539 Dormagen
Ganzjährig:
So 14-17.30 Uhr

Im Museum sind zwei Sammlungen zusammengeführt: die Sammlung von Helmut Dietsch (Rundfunk-, Tonband-, Kassetten- und Phonogeräte) und die Sammlung Volkmar Heß (Phonografen und Grammophone). Der Hauptraum mit 150 Quadratmetern wird im Drei- bis Sechsmonatsrhythmus mit wechselnden Themenschwerpunkten neu gestaltet.

Die Dauerausstellung dokumentiert die Entwicklung vom Phonografen zum Grammophon, die Entstehungsgeschichte des Radios sowie die Entwicklung der magnetischen Tonspeicherung und der Tonbandgeräte von den 40er bis zu den 90er Jahren.

Im Museumsarchiv findet der interessierte Besucher reichhaltige Literatur.

POI

Museum, Dormagen

Kreis­museum Zons

Ehe­ma­lige Burg als Teil des histo­ri­schen En­sem­bles. Archäo­logie der Burg Friede­strom, Zinn des Jugend­stils, textile Kunst Helmut Hahns. Wech­seln­de Aus­stel­lun­gen zu The­men der An­ge­wand­ten Kunst.

Bis 1.9.2024, Düsseldorf

Young-Jae Lee

Die Sonder­schau im Hetjens vermittelt einen Einblick in das umfang­reiche Werk der gebür­tigen Süd­korea­nerin Young-Jae Lee. Darüber hinaus bietet die Aus­stellung einen histo­ri­schen Überblick zur Kera­mi­schen Werk­statt Marga­reten­höhe.

Museum, Dormagen

Römerkeller

Überreste eines Wohnhauses aus römischer Zeit. Fundstücke aus der römischen Epoche.

Bis 15.9.2024, Düsseldorf

Follow the Thread

Aus­gangs­punkt ist bei allen vier Künst­lern die Zu­sammen­führung von ver­schie­denen Arbeits­methoden mit dem Textilen in der zeit­ge­nössi­schen Kunst.

Bis 3.11.2024, Mettmann

EIS.ZEIT.REISE GRÖNLAND

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#997445 © Webmuseen Verlag