Version
16.5.2014
 zu „Jean-Paul-Museum Joditz (Museum)”, DE-95189 Köditz
Der Dichter wuchs in dem kleinen Dorf bei Hof als Sohn des Pfarrers auf
Foto: Eberhard Schmidt
Eingang mit Gießkanne zu „Jean-Paul-Museum Joditz (Museum)”, DE-95189 Köditz
Gebäude Zeichnung zu „Jean-Paul-Museum Joditz (Museum)”, DE-95189 Köditz
Grab zu „Jean-Paul-Museum Joditz (Museum)”, DE-95189 Köditz

Museum

Jean-Paul-Museum Joditz

Schlegelweg 2
DE-95189 Köditz
Ganzjährig:
nach Vereinbarung

Zu seiner Zeit war Jean Paul erfolgreicher als die Klassiker Goethe und Schiller. Vor allem die Frauen zählten zu seiner Leserschar. Heute ist er ein Geheimtip für Literaturwissenschaftler. Johann Paul Friedrich Richter - wie er bürgerlich hieß - wuchs in dem kleinen Dorf bei Hof als Sohn des Pfarrers auf. Er nennt Joditz seinen „geistigen Geburtsort”. Elf prägende Jahre - vom 2ten bis 13ten Lebensjahr verbrachter er hier. In seiner Biographie beschreibt er diese Zeit als zwar ärmlich beengt, aber als die glücklichste Phase seines Lebens.

Das Museum befindet sich im ehemaligen Pfarrgarten. Wo das Gartenhaus stand, wurde 1893 ein Weberhäuschen gebaut, in dessen Räumen nun Personen, Leben und Werk des Dichters dokumentiert sind. Ausgestellt sind nahezu alle Erstausgaben des Dichters und viele seiner Zeitgenossen.

POI

Museum, Töpen

Deutsch-Deutsches Museum Mödlareuth

Poli­ti­sche, wirt­schaft­liche, gesell­schaft­liche und alltags­ge­schicht­liche Aspekte der deut­schen Tei­lung, origi­naler Mauer­ab­schnitt mit Beob­ach­tungs­turm, Kfz-Aus­stel­lung.

Zoo, Hof

Zoo­logi­scher Garten Hof

Tiere vom Kän­guru bis zur Schnee­eule.

Bot. Garten, Hof

Bota­nischer Garten der Stadt Hof

Geo­met­risch an­ge­leg­tes Rosa­rium mit dem Heil­pflanzen­quartier, land­schaft­lich ge­stal­tete Anlage mit Alpi­num, See­rosen­teich und Schatten­quartier mit weit­läu­fi­gen Pracht­stauden­flächen.

Museum, Hof

Museum Baye­risches Vogt­land

Samm­lung zur Stadt- und Kultur­ge­schich­te Hofs. Regio­nales Hand­werk und Ge­werbe, Textil­indu­strie, Wohn­kultur im 19. Jahr­hun­dert. Flücht­linge und Ver­trie­bene. Natur­kund­liche Ab­tei­lung mit vielen Prä­pa­raten. Rein­hart-Cabi­nett.

Bis 20.9.2024, Schwarzenbach a.d.Saale

VROOOM! – Mitten im Comic-Heft

Museum, Selbitz

Lok­land

Groß­zügige Modell­bahn­anlage mit praxis­orien­tierten Betriebs­abläufen, langen Fahr­strecken, großen Kurven­radien, schlanken Weichen, vorbild­gerechten Zug­längen und weit­räumi­ger Land­schafts­ge­staltung.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#971209 © Webmuseen Verlag