Version
26.5.2024
(modifiziert)
 zu „Johannes Derksen Leben und Werk ()”, DE-46459 Rees
Grab von Johannes Derksen in Hamminkeln-Marienthal
Foto: GKSNR (CC by-sa 3.0)

Johannes Derksen Leben und Werk

Eine einzigartige Sammlung

Fallstraße 28
DE-46459 Rees
02851-966948
Ganzjährig:
nach Vereinbarung

Johannes Derksen (1898-1973) war ein deutscher Schriftsteller und katholischer Priester. Er ist als Bestsellerautor christlicher Belletristik in der DDR, aber auch als Heimatdichter vom Niederrhein bekannt. Von Papst Johannes XXIII. wurde er 1962 zum Päpstlichen Geheimkämmerer ernannt.

In seinen frühen Werken verarbeitete Derksen, der in der Diaspora ständig Heimweh hatte, seine Jugendzeit am Niederrhein sowie diverse geschichtliche Stoffe. Später kamen auch Biografien und Erzählungen hinzu, die sich auf seine zweite, ostdeutsche Heimat bezogen. Insgesamt verfasste er 33 Werke, darunter ein Wörterbuch der Emmericher Mundart und ein Soldatengebetbuch.

Dieter Roos, der sich seit 1987 mit dem Leben und Werk von Johannes Derksen beschäftigt, hat für sein Privatmuseum zahlreiche Schätze zusammengetragen, darunter sämtliche Werke von Johannes Derksen, eine Büste aus Eichenholz, das Primizgewand von 1926 und vieles mehr.

POI

Museum, Rees

Koen­raad Bosman Museum

Bür­ger­haus aus der Zeit um 1850. Nieder­län­di­sche Male­rei der Ro­man­tik. Gemälde, Aqua­relle, Druck­gra­fiken und Zeich­nun­gen regio­naler Künstler. Ur­kun­den und histo­rische Akten zur Stadt­ge­schichte, Rats­be­schlüsse und Siegel, Stiche mit Reeser Veduten. Juda­ika, Festungs­pläne, histo­rische Foto­grafien. Kase­matten.

Rees

Rathaus­galerie

Museum, Kalkar

Brüter­museum Wunder­land Kalkar

Ehe­ma­liges Not­strom­diesel­ge­bäude. Ener­gie­ge­win­nung durch Atom­kraft. Ori­gi­nal-Teile aus den 80er Jah­ren, als der „Schnelle Brüter” noch parat stand, um ans Netz zu gehen – was aber nie der Fall war.

Bis 3.11.2024, Bocholt

D.I.S.C.O. Cool - Chic - Crazy

Die Aus­stel­lung zeigt die Disco als Ort der nächt­lichen Welt, als Quelle der Insp­iration und nicht zuletzt als lukratives Geschäfts­modell und weckt Erinne­rungen an eine Zeit, die dem einen oder anderen längst ver­gangen zu sein schien.

Museum, Kalkar

Städti­sches Museum Kalkar

Wech­sel­aus­stel­lun­gen hoch­rangi­ger zeit­ge­nössi­scher Kunst. Werke von mit Kalkar ver­bunde­nen Künst­lern wie Franz Radziwill Heinrich Moshage. Heimat­kund­liche Dauer­aus­stellung.

Museum, Bedburg-Hau

Museum Schloss Moyland

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#997923 © Webmuseen Verlag