Schauplatz

Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche

Gedenkhalle im Alten Turm

Berlin: Turmruine und Mahnmal gegen den Krieg. Gegenstände und Fotografie aus der Geschichte der Kirche. Erhaltene Mosaiken und Reliefs.

Teile der zu Ehren Kaiser Wilhelms I. erbauten und im Zweiten Weltkrieg schwer zerstörten Kirche wurden gesichert und als Mahnmal erhalten.

Die Eingangshalle der alten Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in der Turmruine dokumentiert mit Gegenständen und Fotografien aus der Geschichte der Kirche ein Stück Zeitgeschichte.

Die erhaltenen Mosaiken und Reliefs in der Gedenkhalle sind herausragende Zeugnisse des Kunsthandwerkes der Jahrhundertwende und in dieser Güte einmalig.

Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche ist bei:
POI

Schauplätze der Geschichte

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #107285 © Webmuseen