Version
2.3.2024
(modifiziert)
 zu „Kaiserpfalz (Burg)”, DE-38640 Goslar

Burg

Kaiserpfalz

Kaiserbleek 6
DE-38640 Goslar
05321-3119693
kaiserpfalz@goslar.de
Ganzjährig:
tägl. 10-17 Uhr

Mit ihrer umfangreichen Ausstellung zur Geschichte des Wanderkaisertums ist die Kaiserpfalz ein „Muss” für jeden Goslar-Besucher.

Die zwischen 1040 und 1050 unter Heinrich III. errichtete Kaiserpfalz ist ein einzigartiges Denkmal weltlicher Baukunst. Über 200 Jahre wurde hier auf zahlreichen Reichs- und Hoftagen deutsche und europäische Geschichte „gemacht”.

Die südlich anschließende Pfalzkapelle St. Ulrich birgt unter einer Grabplatte mit einer figürlichen Darstellung Heinrichs III. das Herz des 1056 gestorbenen Kaisers. Beide Gebäude wurden im späten 19. Jahrhundert umfassend restauriert, der Saal des Kaiserhauses durch den Historienmaler H. Wislicenus ausgemalt.

POI

Museum, Goslar

Zinn­figuren Museum

Im histo­ri­schen Gebäude Dio­ramen zum Welt­kultur­erbe Harz mit sei­nen drei Stätten „Goslar-Alt­stadt”, „Berg­werk Ram­mels­berg” und „Ober­harzer Wasser­wirt­schaft” in teils be­weg­lichen Bildern.

Museum, Goslar

Gos­larer Museum

Um­fang­reiche Samm­lun­gen zu Ge­schich­te und Kunst­ge­schichte der Stadt und zur Geo­logie und Mine­ra­logie der Region.

Museum, Goslar

Mönche­haus-Museum

Eine der be­deu­ten­den Aus­stel­lungs­stätten zeit­ge­nössi­scher Kunst in Deutsch­land. Werke der Goslarer Kaiser­ring-Träger, der Kaiser­ring­stipen­diaten sowie vieler weiterer nam­hafter Künstler.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#997782 © Webmuseen Verlag