Mühle

Kalser Stockmühlen

Kals am Großglockner: Mehrere kleine Holzbauten über horizontalen Wassermühlen entlang des Kalser-/Dorferbaches.

Der weltweit bekannte Mühlentypus Horizontalmühle ist zwischen 1600 und 1800 für die Region urkundlich nachgewiesen. Genaue Daten über die Errichtung der einzelnen Kalser Stockmühlensind nicht überliefert. Vermutlich wurden sie noch vor 1800 gebaut, waren bis 1950 in Funktion. Durch die Umstellung der Landwirtschaft von Ackerbau auf Viehzucht verloren sie ihre Funktion.

Die Stockmühlen konnten von den Bauern ohne Hinzuziehen eines Spezialisten errichtet werden, da das Funktionsprinzip der Stockmühle einfach ist. Sie dienten dem Eigenbedarf. Der Besitz einer eigenen Mühle verschaffte den Bauern preisliche und zeitliche Unabhängigkeit von den zentralen Mühlen der Grundherren.

Entlang des Kalser-/Dorferbaches befinden sich mehrere kleine Holzbauten über horizontalen Wassermühlen.

Kalser Stockmühlen ist bei:

Mühlen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1043653 © Webmuseen