Version
3.9.2012
 zu „Klostermuseum Kloster Wiblingen (Museum)”, DE-89079 Ulm

Museum

Klostermuseum Kloster Wiblingen

Schloßstraße 38
DE-89079 Ulm
März bis Okt:
Di-So+Ft 10-17 Uhr
Nov bis Feb:
Sa-So+Ft 13-17 Uhr

Ehem. Benediktinerkloster. Spätbarocke Basilika nach Plänen von Joachim Michael Fischer, dem Baumeister von Ottobeuren und Zwiefalten. Deckengemälde von Januarius Zick (1780). Partikel des Heiligen Kreuzes in einem der Seitenaltäre.

POI

Bis 6.10.2024, Ulm

honey & bunny

Das Künstler­duo honey & bunny bringt Super­markt­regale und Hoch­beete in die Aus­stellungs­räume, um sie mit neuen Inhalten zu füllen.

Museum, Ulm

Museum Brot und Kunst

Ein­zig­arti­ges Themen­museum zur Ge­schichte des Brotes als einer un­ent­behr­lichen Grund­lage mensch­licher Exi­stenz, Kultur und Zivili­sation. Zahl­reiche Objekte zur Technik­geschichte der Brot­her­stellung, größte Samm­lung zur Kultur­ge­schichte des Brotes welt­weit

Museum, Ulm

Donau­schwäbi­sches Zentral­museum

Geschichte der Donau­schwaben: deutsche Bauern und Hand­werker, die im 18. und 19. Jahr­hundert von der Habs­burger­monarchie in Ungarn ange­siedelt wurden. Dauer­aus­stellung "Donau­schwaben. Aufbruch und Begeg­nung", inter­aktive Erlebnis­aus­stellung „Donau. Fluss­geschichten”.

Museum, Ulm

Stadt­haus

Vor allem zeit­ge­nös­si­sche Kunst. Welt­weit be­ach­tete Archi­tek­tur, ent­wor­fen von dem Ameri­kaner Richard Meier.

Museum, Ulm

HfG-Archiv

Ge­schich­te der legen­dären Hoch­schule für Ge­stal­tung Ulm (HfG).

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#4485 © Webmuseen Verlag