Version
20.2.2024
(modifiziert)
 zu „Klosterhofmuseum Isenhagen (Museum)”, DE-29386 Hankensbüttel

Museum

Klosterhofmuseum Isenhagen

Klosterstraße
DE-29386 Hankensbüttel
05832-2224
April bis 15. Okt:
Di-So+Ft 14.30-17 Uhr

Im ältesten Profanbau des Landkreises, einem früheren Speichergebäude des ehemaligen Zisterzienserklosters, zeigt das Klosterhofmuseum seine Ausstellungen zur klösterlichen Wirtschaftsgeschichte.

Ein Kloster war nämlich nicht nur eine Stätte des Gebetes und des Gottesdienstes, sondern zugleich auch ein Wirtschaftsbetrieb mit Ackerbau, Viehzucht, Handwerk und städtischen Handelsniederlassungen.

Der nach historischen Vorbildern neu angelegte Kräutergarten vermittelt Wissenswertes über die Entwicklung und Bedeutung klösterlicher Kräutergärten und die Geschichte und Verwendungsmöglichkeiten der Pflanzen für Medizin und Küche.

POI

Bis 31.10.2024, Suderburg-Hösseringen

Jugend in Be­we­gung

Bis 26.5.2024, Wolfsburg

Paolo Pelle­grin. Fragile Wunder

Paolo Pelle­grins Foto­grafien nehmen uns mit auf eine bild­ge­waltige Reise um die Welt

Museum, Diesdorf

Frei­licht­museum Dies­dorf

Typisch alt­märki­sches Dorf. Mehr als zwanzig Wohn- und Wirt­schafts­ge­bäude sowie histo­risch ange­legte Bauern­gärten. Nieder­deutsche Hallen­häuser, Speicher und Tor­häuser, Schmiede und Bock­wind­mühle, Tauben­turm, Back­haus und Dorf­schule.

Museum, Suderburg-Hösseringen

Land­wirt­schafts­museum Lüne­burger Heide

Kultur­ge­schich­te der Lüne­burger Heide vom 17. bis ins 20. Jahr­hun­dert. Land­wirt­schaft, Hand­werk. Wald­ge­schichts­pfad Schooten, illu­striert von Ma­runde.

Bis 22.9.2024, Celle

Ganz schön sportlich!

Egal ob Freude oder Leid: Sport ruft Emotionen hervor. Die Aus­stellung zeigt Ver­gangen­heit und Gegen­wart des Sports in Stadt und Landkreis Celle.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#6919 © Webmuseen Verlag