Museum

Museum Kolonistenhof

(Heimat-Haus Großderschau)

Großderschau: Besiedlung des Rhinluchs und Dossebruchs. Klassenzimmer. Naturpark Westhavelland (u.a. 70 präparierte Tiere).

Dargestellt wird die Besiedlung des Rhinluchs und Dossebruchs im 17. und 18 Jahrhundert. Mit Maßnahmen zur Trockenlegung der morastigen Luchwiesen durch Friedrich Wilhelm I. und der Anwerbung von Kolonisten aus allen Ländern Deutschlands durch Friedrich II. wurden in diesem Landstrich zwischen Rhin und Dosse Bedingungen geschaffen, die eine Ansiedlung von Handwerkern und Landwirtschaft möglich machten.

Aus der Schulgeschichte des 18./19. und 20. Jahrhunderts zeugen Einrichtung und Utensilien eines Klassenzimmers. Eine Ausstellung zum Naturpark Westhavelland zeigt u.a. 70 präparierte Tiere aus dem Havelland.

Museum Kolonistenhof ist bei:

Heimatmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #108554 © Webmuseen