Bis 28.7.2024, Eisfeld

Zeitreise

Museum, Hildburghausen

Stadt­museum Hild­burg­hausen

Stadt­ge­schichte Hild­burg­hausens vom Mittel­alter bis zur DDR-Zeit. Umfang­reiche Spezial­samm­lung mit Erst­aus­gaben des Biblio­gra­phi­schen Insti­tuts von Carl Joseph Meyer (1796-1856) in Hild­burg­hausen.

Museum, Eisfeld

Gedenk­stätte Grenze

Gedenk­stätte im ehe­mali­gen Grenz­turm des Grenz­über­ganges. Leben an und mit der Grenze von 1949 bis 1989.

Museum, Römhild

Steins­burg­museum

Museum, Eisfeld

Museum Eisfeld

Aus­stel­lung zur Ge­schich­te des Thü­rin­ger Por­zel­lans von 1760 bis in die Gegen­wart, histo­ri­sche Ge­wer­be (Holz­pferde­schnit­zerei, Töpfe­rei, Holz­stab­weberei, Märbel­mühle), volks­kund­liche und stadt­ge­schicht­liche Ab­teilung. Der Dichter Otto Ludwig.

Museum, Schleusingen

Natur­histo­ri­sches Museum

Ge­steine, Mine­ra­lien und Fossi­lien Thürin­gens. Burg- und Stadt­geschichte.

Römhild

Museum Schloss Glücks­burg

Hönn’sche Samm­lung, inter­natio­nale Kera­mik, Stadt­ge­schichte, Spiel­zeug und Puppen.

Museum, Römhild

Histo­ri­sches Feuer­wehr­museum

Geräte und Aus­rüstun­gen aus der Ent­wick­lung des Feuer­lösch­wesens in der FFW Röm­hild.

Museum, Römhild

Dorf­museum Mend­hausen

Burg, Bad Colberg-Heldburg

Deut­sches Burgen­museum

Mo­delle ver­schie­de­ner Burgen. Histo­rische Werk­zeuge, mittel­alter­liche Rü­stun­gen und Waffen, ritter­liche Gläu­big­keit und All­tags­leben.

Museum, Schleusegrund

Gewürz­museum Schön­brunn

Ge­schichte der Ge­würze in Schön­brunn. Über 50 Ge­würze, haus­eige­ner Kräuter­garten.

Straufhain

Zwei­länder­museum Rodach­tal

Ge­schich­te des ge­teil­ten Deutsch­lands in der Region. Leben im Rodach­tal um 1900, Ende des Kaiser­reichs, Wei­marer Repu­blik und Drittes Reich. Schre­cken der ehe­ma­ligen DDR. Zwölf Außen­statio­nen.

Museum, Masserberg

Heimat­stube Masser­berg

Museum, Kloster Veßra

Henne­bergi­sches Museum Kloster Veßra

Histo­ri­sche Kloster­anlage, Freilicht­museum für regio­nale Ge­schichte und Volks­kunde.

Museum, Hildburghausen

Milch- und Reklame­museum

Milch und Milch­wirt­schaft, Er­zeu­gung von Milch, Quark und Käse. Hand­be­trie­bene Milch­sepa­ra­toren, Butter­fässer, Samm­lung von Emaille­schildern.

Mühle, Sachsenbrunn

Murmelmuseum

Ehe­malige Härtels­mühle, betrieben mit drei Wasser­rädern und acht lau­fen­den Märbel­gängen als Stein- und später Ton­kugel­mühle.

Bis 6.10.2024, Coburg

Zur Fröligkeit componirt

Mit seinen Trink- und Gesellig­keits­liedern, den Liebes­liedern oder seinen „Reuter­liedlein” prägte Melchior Franck die deutsch­sprachige Liedkultur maß­geblich.

Ab 5.7.2024, Coburg

Gold & Damas­zener­stahl

Der legen­däre Damas­zener­stahl der Klingen mit seiner charakte­ri­sti­schen Maserung war schon für sich genommen eine Kostbarkeit.

Museum, Altenfeld

Musik­auto­maten­samm­lung Eger

Ein histo­risch-musi­ka­li­sches Klein­od: Leier­kästen, Dreh­orgeln, Orche­stri­ons, Edi­son-Apparat, Vogel­zungen­spiel­werk.

Museum, Meeder

Friedens­museum Meeder

Krieg und Frieden, Per­sön­lich­keiten der Geschichte. Gegen­stände aus ehe­mali­gen Kriegs­gütern.

Museum, Goldisthal

Haus der Natur

Ge­schich­te der Region vom Gold­berg­bau bis hin zur Nut­zung der Wasser­kraft. Jagd­revier der Schwarz­burger Grafen. Multi­me­diale Reise in den Wald, kind­ge­rechte Ver­mitt­lung von Umwelt­bildung.

Museum, Coburg

Kunst­samm­lungen der Veste Coburg

Histo­ri­sche Räume mit fa­cetten­reichen Samm­lun­gen: Kunst­hand­werk (Glas und Kera­mik), Waffen und Rü­stun­gen, Ge­mälde und Skulp­turen, Kutschen und Schlitten u.v.m., Luther­stube, Jagd­intarsien­zimmer, Sonder­aus­stellun­gen.

Burg, Coburg

Veste

Flächen­mäßig eine der größ­ten Burg­anla­gen Deutsch­lands, erstmals 1056 urkundlich erwähnt und im 19. Jahr­hundert neu­gotisch umgebaut. Im Jahr 1530 wohnte und arbeitete Martin Luther für sechs Monate auf der Veste.

Museum, Coburg

Deutsches Schützen­museum

Fas­zi­nie­rende Anti­qui­tä­ten aus der Ge­schichte des Schüt­zen­wesens. Schüt­zen­scheibe „Roter Mann” aus Kro­nach, Pisto­len von Pierre de Cou­ber­tin, Origi­nal-Fackeln der Olym­pi­schen Spiele von 1936, 1972 und 1988 bis 2008.

Schloss, Coburg

Schloss Callen­berg

Familien­geschichte einer der bedeu­tend­sten euro­päi­schen Adels­dyna­stien bis zum Ende der Monar­chie 1918. Möbel, Gemälde, Por­zellan und Waffen.

Schloss, Rödental

Schloss Rose­nau

Frü­hes und be­deu­ten­des Bei­spiel neu­goti­scher Archi­tek­tur in Deutsch­land. „Mar­mor­saal” im Erd­ge­schoss, mit stark farbi­gen Wand­male­reien aus­ge­statte­te und weit­ge­hend ori­ginal­getreu mit frühen Bieder­meier­möbeln ein­ge­rich­tete Wohn­apparte­ments im Ober­geschoss.

Gehege, Weitramsdorf

Wild­Park Schloss Tam­bach

50 Hek­tar großer Wild­park, ab­wechs­lungs­reiche An­ord­nung groß­zügi­ger Ge­hege mit euro­päi­schem Hoch- und Nieder­wild. Kinder­spiel­plätze, Reit­gele­gen­heiten und Natur­lehr­pfad.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#981033 © Webmuseen Verlag