Version
22.6.2015
 zu „Kreismuseum Grimma (Museum)”, DE-04668 Grimma
Etuifabrik Kühn. Mit dieser Maschine wurden Brillenetuis aus Pappe gestanzt

Museum

Kreismuseum Grimma

Paul-Gerhardt-Straße 43
DE-04668 Grimma
Ganzjährig:
Di-Fr, So 10-17 Uhr

Stadtgeschichte, städtisches Handwerk mit umfangreicher Ofenkachelmatrizensammlung aus vier Jahrhunderten, Geschichte der Grimmaer Landesschule, welche Moritz von Sachsen 1550 im ehemaligen Klostergebäude der Augustinermönche einrichtete. Das ehemalige Kloster Marienthron, aus dem Katharina von Bora im Jahr 1523 floh, ehe sie zwei Jahre später den Reformator Martin Luther heiratete.

POI

Museum, Grimma

Rat­haus­galerie Grim­ma

Die Rat­haus­galerie befindet sich in einem beein­drucken­den Tonnen­gewölbe, der ehe­ma­ligen Wach­stube der Husaren, und zeigt Aus­stellun­gen vor­wiegend von Künst­lern aus der Region: Grafik, Litho­grafien, Kupfer­stiche, Radie­rungen.

Museum, Grimma

Spar­kassen­museum Grimma

Spar­kassen­ge­schichte, Regional­geschichte und Alltags­gegen­stände. Stahltür zum ehe­maligen Tresor­raum aus dem Jahr 1930.

Museum, Grimma

Stadtgut Grimma

Hei­mi­sche Mine­ra­lien, Wohn­kultur des 20. Jahr­hun­derts in Minia­turen, Zinn­figuren­dio­rama, Schau­magazin „Stadt­bauer/Stadt­gärtner”, Back­ofen.

Museum, Großbothen

Wil­helm Ost­wald Museum

Ost­walds wissen­schaft­liche Biblio­thek (über 20.000 Bände und gut 10.000 Sonder­drucke), seine eige­nen Bücher, Schriften und Apparate zur Physi­kali­schen Chemie, Wissen­schafts­organi­sation, Krea­tivi­tät, Philo­so­phie und Päda­gogik.

Bis 26.5.2024, Leipzig

Haus der Ewig­keit

Hinter jedem Grabstein steht die Bio­graphie eines ver­storbe­nen Menschen. Die Aus­stellung möchte dazu bei­tragen, die Erinne­rung zu bewahren.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3361 © Webmuseen Verlag