Ausstellung 26.04. bis 18.10.20

Museum Viadrina

Krieg und Frieden in Brandenburg

Frankfurt (Oder) 1945

Frankfurt (Oder), Museum Viadrina: Die Folgen von Krieg und Frieden spiegeln sich in Frankfurt (Oder) wie in kaum einer anderen Stadt im Land Brandenburg wider. Bis 18.10.20

Die Folgen von Krieg und Frieden spiegeln sich in Frankfurt (Oder) – dem Ort, der bis 1945 unumstritten als Hauptstadt Ostbrandenburgs fungierte – wie in kaum einer anderen Stadt im Land Brandenburg wider.

In diesem Jahr 1945 wird Brandenburg zum Kriegsschauplatz im Zweiten Weltkrieg. Frankfurt ist verstrickt Kampfhandlungen und NS-Verbrechen, die Stadt wird selbst zum Schlachtfeld, schließlich nach Plünderung und Brandschatzung im Zentrum ausradiert. Das über Jahrhunderte gewachsene Kulturerbe ist verloren und zerstört. Exemplarisch lassen sich hier die Folgen des Krieges studieren. Frankfurt wird geteilt und liegt nun erstmals an der deutsch-polnischen Grenze. Die Frankfurter kämpfen um ihr Überleben.

Die Ausstellung erinnert zum 75. Jahrestag der Befreiung und Besetzung an die verschiedenen Facetten der Zeitenwende um das Jahr 1945.

Museum Viadrina ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1048136 © Webmuseen