Ausstellung 14.04.22 bis 29.01.23

Museum Herxheim

Kunst und Lebenswelt der Eiszeit

Herxheim bei Landau/Pfalz, Museum Herxheim: Vor 40 000 Jahren befindet sich Deutschland fest im Griff der Eiszeit. In dieser harschen Lebensumgebung finden Menschen Zeit und den Willen, ihr ästhetisches Empfinden und ihre Kreativität in Form von Kunstwerken, Schmuck und Musik auszudrücken. Bis 29.1.23

Vor 40 000 Jahren befindet sich Deutschland fest im Griff der Eiszeit: im Norden und Süden begrenzen gewaltige Gletscher den Lebensraum, die Durchschnittstemperaturen sind sechs Grad kälter als heute. Zwischen den Eismassen liegt eine riesige Kältesteppe. Sie ist bevölkert von großen Tierherden, manche vertraut wie Pferde und Rentiere, andere heute längst ausgestorben wie die gewaltigen Mammuts.

In dieser harschen Lebensumgebung behauptet sich der Mensch nicht nur, er findet auch Zeit und den Willen, sein ästhetisches Empfinden und seine Kreativität in Form von Kunstwerken, Schmuck und Musik auszudrücken.

Museum Herxheim ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1051865 © Webmuseen