Museum

Kunsthalle in Emden

Stiftung Henri und Eske Nannen und Schenkung Otto van de Loo

Emden: Kunstsammlung des Verlegers Henri Nannen. Deutscher Expressionismus, Neue Sachlichkeit, zeitgenössische Kunst. Sammlung des Münchner Galeristen Otto van de Loo (vorwiegend Informel, COBRA, Spur, Geflecht).

Das international bekannte Kunstmuseum eröffnete 2007 nach umfassender Modernisierung neu. In der Sammlung sind vor allem die expressiven künstlerischen Strömungen vom frühen 20. Jahrhundert bis in die Gegenwart repräsentiert. Neben einer wechselnden Auswahl aus dem hauseigenen Bestand (etwa 1500 Werken von der Klassischen Moderne bis in die Gegenwart) sind jährlich vier bis fünf Ausstellungen zu sehen. Das Programm orientiert sich an den inhaltlichen Schwerpunkten der hauseigenen Sammlung. Das Museum hat im Jahr rund 80.000 Besucher und ist insbesondere für sein breitgefächerten Angebot zur Kunstvermittlung und kulturellen Bildung bekannt.

Kunsthalle in Emden ist bei:
POI

Museen für bildende Kunst

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #109618 © Webmuseen