Version
3.7.2013
 zu „Kunsthalle Kempten (Museum)”, DE-87439 Kempten
 zu „Kunsthalle Kempten (Museum)”, DE-87439 Kempten

Museum

Kunsthalle Kempten

Memminger Straße 5
DE-87439 Kempten
0831-2525200
museen@kempten.de
Ganzjährig:
Di-So 10-16 Uhr

Lichtes, offenes Kreuzgewölbe mit klarer Architektur. Junge Kunst, Kollektivausstellungen, Kinderaktionen, Workshops und Sonderschauen.

POI

Schloss, Kempten

Prunk­räume in der Resi­denz

Erste monu­men­tale ba­rocke Kloster­anlage Deutsch­lands nach dem Dreißig­jähri­gen Krieg. Vor­zimmer, Audienz­zimmer, Tag­zimmer und Schlaf­zimmer sind noch in spätem Régence­stil gehalten, der Thron­saal (1740-42) führt ins be­gin­nen­de Rokoko.

Ab 25.7.2024, Kempten

Handgezeichnet

Braucht es heute über­haupt noch Zeich­nungen, die ganz alt­modisch von Hand gefertigt wurden? Die Prota­go­nisten MOS Allgäu und Urban Sketchers Kempten sagen ganz klar „Ja!” und präsen­tieren über 100 Zeich­nungen.

Museum, Kempten

Archäo­logischer Park Cambo­dunum

Aus­gra­bun­gen der Römer­stadt Cambo­dunum, kon­ser­viert und als Archäo­logi­scher Park zu­gäng­lich ge­macht.

Gebäude, Kempten

Kempten-Museum im Zum­stein­haus

1802 er­bau­ter Wohn­sitz der aus Savo­yen stam­mende Groß­kauf­manns­familie de la Pierre (Zum­stein), der durch seine Schmuck­formen und durch seine Lage am Resi­denz­platz den Cha­rak­ter eines Adels­palais besitzt.

Burg, Kempten

Allg­äuer Burgen­museum

Burgen­forschung, archäo­lo­gische Funde, Geschichte der All­gäuer Burgen, Re­kon­struk­tion in Modellen, Zeich­nun­gen und Gemäl­den, Grund­risse und Pläne. Ritter­saal, Otto-Merkt-Gedächt­nis­raum.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#971106 © Webmuseen Verlag