Version
21.5.2012
 zu „Kunsthalle Wien (Museum)”, AT-1070 Wien
Foto: Gregor Schweinester / Kunsthalle Wien - Public Domain

Museum

Kunsthalle Wien

im Museumsquartier

Museumsplatz 1
AT-1070 Wien
Ganzjährig:
Di-So 11-19 Uhr
Do 11-21 Uhr

Die KUNSTHALLE wien ist die Ausstellungsinstitution der Stadt Wien für internationale zeitgenössische Kunst. Mitten im Museumsquartier hat sie sich als eine der vitalsten Kultureinrichtungen Wiens etabliert. Programmatische Schwerpunkte bilden Fotografie, Video, Film, Installation und neue Medien. Große themenspezifische Ausstellungen vermitteln Entwicklungen und Zusammenhänge von klassischer Moderne und aktuellem Kunstgeschehen. Andere Programmschienen sind Retrospektiven bedeutender zeitgenössischer KünstlerInnen und wichtigen Beiträgen österreichischer Kunst nach 1945 gewidmet. Die Kunsthalle Wien versteht sich als Werkstatt, als Labor, als Verhandlungsort gegenwärtiger ästhetischer und gesellschaftlicher Positionen, als heiße Zone des kulturellen Transfers und als Bindeglied von klassischer Moderne mit Zukunftsvisionen, die die Kunst in ihren Strategien, Schauplätzen und Materialien neu definieren.

POI

Im gleichen Haus

Leopold Museum

Mei­ster­werke des Wie­ner Se­ces­sio­nis­mus, der Wiener Mo­derne und des öster­reichi­schen Ex­pres­sio­nis­mus. Welt­weit größte Egon-Schiele-Samm­lung.

Im gleichen Haus

ZOOM Kinder­museum

Im gleichen Haus

MUMOK - Museum Moderner Kunst

Quer­schnitt öster­reichi­scher und inter­natio­naler Kunst der Moderne von Picasso über Kan­dinsky und Klee bis zu War­hol, Base­litz, Nitsch und West.

Im gleichen Haus

Archi­tektur­zentrum Wien

Wis­sens­zen­trum, For­schungs­zen­trum und Archi­tektur­samm­lung.

Bis 9.9.2024, nebenan

Über Touris­mus

Touris­mus hat Wert­schöpfung, Wohl­stand und Welt­offen­heit auch in die ent­legen­sten Gegenden gebracht. Dem gegen­über stehen negative Effekte: touri­stische Hotspots leiden unter dem Ansturm der Besucher.

Museum, Wien

Kunst­histo­risches Museum

Ge­mälde­galerie, Ägyp­tisch-Orien­ta­li­sche Slg., Antiken­samm­lung, Kunst­kammer, Münz­kabi­nett. Eines der größten und be­deu­tend­sten Museen der Welt. Objekte aus dem alten Ägypten, der Antike, dem Mittel­alter und der Neu­zeit bis etwa 1800.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2023 © Webmuseen Verlag