Museum

Kutschenmuseum Laa an der Thaya

Laa an der Thaya: 100 Fahrzeuge von um 1740 an: Luxusfahrzeuge des Landadels und des Bürgertums aus dem 19. Jahrhundert (Landauer, Mylords, Wiener Fiaker, Coupes, Postkutschen, Jagdwagen), Arbeitswagen von Bauern und Gewerbetreibenden. Historische Kleidungsstücke und Reiseutensilien.

Führende Privatsammlung, die alle Bereiche der Thematik abdeckt: Luxusfahrzeuge des Landadels und des Bürgertums aus dem 19. Jahrhundert (Landauer, Mylords, Wiener Fiaker, Coupes, Postkutschen, Jagdwagen), Arbeitswagen von Bauern und Gewerbetreibenden. Historische Kleidungsstücke und Reiseutensilien. Insgesamt ca. 100 Fahrzeuge von um 1740 an, teils im Originalzustand, teils originalgetreu restauriert.

Kutschenmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #111430 © Webmuseen