Ausstellung 16.11.19 bis 15.03.20

Museum für Sepulkralkultur

Lamento. Trauer und Tränen

Kassel, Museum für Sepulkralkultur: Der erste Teil der Ausstelungsreihe widmet sich mit zeitgenössischen Kunstwerken, journalistischer Fotografie, Lesungen, Konzerten und Filmprogrammen dem kollektiven und individuellen Erleben der Trauer, des Verlusts und des Gedenkens. Bis 15.3.20

Der erste Teil der Ausstellungsreihe widmet sich mit einer Auswahl von internationalen zeitgenössischen Kunstwerken, journalistischer Fotografie, Lesungen, Konzerten und Filmprogrammen dem kollektiven und individuellen Erleben der Trauer, des Verlusts und des Gedenkens. Die Sammlung des Museums für Sepulkralkultur beherbergt schriftliche und bildhafte Zeugnisse, die Trauerkultur nachvollziehbar machen und Objekte, die sepulkrale Rituale und Zeremonien begleiten. Diese historischen Quellen des Museums bilden den kulturhistorischen Referenzraum für die künstlerischen Werke.

Museum für Sepulkralkultur ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger #1047664 © Webmuseen