Version
20.2.2023
Landschaftsveränderung zu „Landschaftsveränderung im Blickfeld der Kunst”, CH-5630 Muri

Ausstellung 04.03. bis 23.07.23

Landschaftsveränderung im Blickfeld der Kunst

Teil I: sedimentieren, kristallisieren, kondensieren

Singisen Forum

Marktstrasse 4
CH-5630 Muri
056-6647011
info@murikultur.ch
April bis Okt:
Di-So 11-17 Uhr
Nov bis März:
Di-So 11-16 Uhr

Wie verändern sich Landschaften? Was macht die Klimakrise mit ihnen? Was bedeuten uns Land und Boden? Diese und ähnliche Fragen bewegen viele Kunstschaffende. Einem Aufruf von Murikultur und der Kuratorin Sadhyo Niederberger sind weit über 100 namhafte Künstler gefolgt. Die Besucher sind nunmehr eingeladen, in die wilde Breite des Themas Landschaft einzutauchen.

Gemeinsam mit den über 100 Kunstschaffenden beleuchtet die Kuratorin und Künstlerin Sadhyo Niederberger die vielfältigen Bedeutungen der Landschaft an sich und ihrer Veränderungen, nicht zuletzt vor dem Hintergrund der Klimakrise, die uns alle betrifft. In Führungen, Werkpräsentationen und Werkgesprächen geht die Kuratorin gemeinsam mit den Kunstschaffenden verschiedensten Fragen rund um das Thema Landschaftsveränderung nach. Die Antworten sind so vielfältig wie die Künstler, die sie geben.

Die Kunstschaffenden haben ausgewählte Abbildungen ihrer Werke auf die eigens für das Ausstellungsprojekt geschaffene Webseite gestellt. So steht für einmal nicht das Original eines Werkes im Mittelpunkt, sondern Haltungen, Konzepte und Engagement der Künstler – und ihre ganz eigene Wahrnehmung, die sich wiederum in ihrer Kunst äußert. Die Fülle an Werken gibt Einblick in die Vielseitigkeit des Themas und spiegelt den Reichtum an künstlerischen Sprachen, Medien und Handschriften.

POI

Im gleichen Haus

Museum Kloster Muri

Kirchen­schatz: Kelche des 17.-19. Jh., Platten und Känn­chen. Abts­stab. Altar­kreuze u.a. Kristall­kreuz (um 1620) und Kerzen­stöcke des 17. und 18. Jh. Ziborien, Reli­quiare, u.a. 2 Reli­quien­arme (1611 und 1644), Mon­stran­zen, Silber­taber­nakel (1700-1704).

Im gleichen Haus

Museum Caspar Wolf

Werke von Caspar Wolf, wich­tig­ster Schwei­zer Land­schafts­maler des 18. Jahr­hun­derts, 1735 in Muri ge­boren.

Im gleichen Haus

Museum für medizin­histo­rische Bücher

Museum, Muri

Museum zwischen Pflug und Korn

Bis 30.6.2024, Zürich

Apropos Hodler

Die Aus­stel­lung stellt ein­seiti­gen Inter­pre­ta­tionen das formale, kultu­relle und politi­sche Wirken dieses Malers in seiner ganzen Vielfalt gegen­über und versucht, das Alte und Bekannte neu zu sehen.

Bis 31.12.2024, Zürich

Eine Zukunft für die Vergangenheit

Neben Kunst, Kontext und konkreten Schick­salen von ehe­maligen Eigentümern, die in der Aus­stellung portraitiert werden, soll die Ausstellung aufzeigen, inwieweit geschicht­liche Zusammen­hänge und Kunst­geschichte grund­sätzlich mitein­ander ver­woben sind.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3100976 © Webmuseen Verlag