Gebäude, Tahíche

Museo LagOmar

Von Jesús Soto in Zu­sammen­arbeit mit César Manrique in eine Fels­formation aus Lava­tuff einge­paßtes Anwesen, das dem Schau­spieler Omar Sharif gehörte, bis er es im Spiel gegen einen massiv unter­schätzten Gegner verlor.

Museum, Tahíche

Vulkanhaus

Haus, in welchem der Künstler César Manrique von 1968 bis 1988 lebte. Einzig­artiger Wohn­raum in fünf natür­lichen Vulkan­blasen, ver­bunden durch in die Lava ge­hauene Tunnel.

Museum, Caleta del Sebo

Museo Chinijo

Geschichte des „Archi­piélago chinijo”. Besie­delung, Schutz­gebiet und Lebens­räume, Gewinnung von Purpur aus der Orchilla­flechte, Salz­produktion.

Museum, Arrecife

Museo de Historia de Arre­cife

Histo­risches Museum in der Festung Castillo de San Gabriel. Geologie und der Natur Lanza­rotes, Geschichte von Arrecife, Wirt­schafts­faktoren wie Coche­nille, Orchilla und Barrilla. Töpferei, Mumie.

Gebäude, Haría

Casa Museo de César Manrique

Wohn­haus und Werk­statt des Künstlers César Manrique, wo er bis zu seinem Tod im Jahr 1992 lebte.

Bot. Garten, Guatiza

Jardín de Cactus

Vom lanza­rote­ni­schen Künstler und Natur­schützer César Manrique ge­grün­deter Kakteen­garten in einem alten Stein­bruch. Rund 5.000 Kakteen, Agaven, Eupho­rbien und andere Sukku­lenten aus allen Teilen der Welt. Eine der letzten Gofio-Mühlen der Insel.

Bis 30.6.2024, Basel

Geniale Frauen

Bis 1.9.2024, Weil am Rhein

Trans­form!

Wie muss ein energie­effizi­entes Produkt gestaltet sein? Wie kann Design dazu beitragen, dass erneuer­bare Energien stärker genutzt werden?

Ab 21.9.2024, Weil am Rhein

Nike. Form Follows Motion

Ab 18.5.2024, Weil am Rhein

Science Fiction Design

Bis 30.6.2024, Zürich

Apropos Hodler

Die Aus­stel­lung stellt ein­seiti­gen Inter­pre­ta­tionen das formale, kultu­relle und politi­sche Wirken dieses Malers in seiner ganzen Vielfalt gegen­über und versucht, das Alte und Bekannte neu zu sehen.

Bis 31.12.2024, Zürich

Eine Zukunft für die Vergangenheit

Neben Kunst, Kontext und konkreten Schick­salen von ehe­maligen Eigentümern, die in der Aus­stellung portraitiert werden, soll die Ausstellung aufzeigen, inwieweit geschicht­liche Zusammen­hänge und Kunst­geschichte grund­sätzlich mitein­ander ver­woben sind.

Bis 18.8.2024, Vaduz

Mächtige Mauern und Minne­sang

Das Mittel­alter erfreut sich immer grösserer Beliebtheit. Das zeigt sich auch in der grossen Anzahl liechten­steini­scher Brief­marken, wobei die Burgen ein belieb­tes Motiv darstellen.

Bis 18.8.2024, Vaduz

Bis an der Welt Ende

Ihre Lebens­ge­schich­ten sind ein leben­diges Zeugnis für die Ver­flech­tun­gen einer globalen Welt im 18. Jahr­hundert.

Bis 1.9.2024, Vaduz

Entdecke die Farben Deiner Welt

Nicht die mora­lische Qualität des Künstlers, nicht die physi­sche Be­engt­heit seiner Lebens­ver­hält­nisse, sondern deren schöpfe­rische Aus­drucks­kraft als Zeichen ihrer Hoffnung macht die Qualität von Kunst aus.

Ab 18.5.2024, Freiburg im Breisgau

Bellis­simo! Italie­nische Malerei

Bis 26.5.2024, Schaffhausen

Moche

Ihre Töpfer schufen meister­hafte Figuren­gefässe und Kera­miken mit exqui­sitem fein­male­ri­schen Dekor. Die Metallurgen kreierten aus Gold, Silber und Kupfer kostbarste Pre­ziosen. Die Objekte erzählen von Ritualen und Zere­monien.

Ab 16.5.2024, Schaffhausen

Mittelalter am Bodensee

Die Aus­stel­lung führt in die mittel­alter­liche Welt am Boden­see und zeigt die wich­tig­sten Bereiche der Wirt­schaft im Mittel­alter.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#4097951 © Webmuseen Verlag