Version
8.6.2015
 zu „Lebendiges Bienenmuseum (Museum)”, DE-34593 Knüllwald

Museum

Lebendiges Bienenmuseum

Niederbeisheim
DE-34593 Knüllwald
Ganzjährig:
nach Vereinbarung

Das private, von einer Imkermeisterin und einem Biologen betriebene Museum befindet sich in einer sanierten Hofanlage in Niederbeisheim, zu der ein sich anschließendes Freigelände gehört. Das Museum im ersten Stock der Scheune ist der Geschichte der Imkerei bzw. der Honiggewinnung gewidmet. Hier sind vor allem traditionelle imkerliche Gerätschaften aus Hessen und Deutschland ausgestellt, wie etwa Honigschleudern, Beuten und Bienenkörbe. Im Freigelände kann die Praxis der Imkerei erlebt werden.

POI

Bis 31.12.2024, Kassel

Der trans­parente Mond­schein

Wie lässt sich der Kasseler Mond­schein in die Geschichte der Trans­parent­malerei einordnen? Wo lernte Friedrich das Medium kennen und wie eignete er sich in zuvor unerreichter Perfektion die komplexe Technik an?

Museum, Malsfeld

Braue­rei Museum Mals­feld

Ge­schichte der Mals­felder Braue­rei. Histo­rische Bier­flaschen und Eti­ketten, Bier­kästen, Bier­gläser, Werbe­schilder und Laden­ein­rich­tun­gen.

Bis 8.9.2024, Kassel

Wald

Unser Wald ist im Umbruch! Hitze­rekorde über­rtrumpfen sich von Jahr zu Jahr, die Fichten­rwälder gleichen einer Trümmer‐Land­rschaft. Wie kann es mit dem Wald in Deutsch­rland weiter­rgehen?

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#995758 © Webmuseen Verlag