Ausstellung 17.10.21 bis 24.04.22

Museum Lüneburg

LEGO® in Lüneburg

Lüneburg, Museum Lüneburg: Zwölf Modelle, die als „richtige” Bauwerke bereits existieren, sind integriert in die Dauerausstellung des Museum Lüneburg zu sehen. Bis 24.4.22

In Kombination mit Benjamin Albrechts Liebe zur Stadt und zum Konstruieren und Problemlösen hat ein einzigartiges Projekt seinen Lauf genommen: Lüneburg aus den farbenfrohen Spielsteinen liebevoll und mit einem besonderen Augenmerk auf Details nachzubauen.

Die zwölf Modelle, die als „richtige” Bauwerke bereits existieren, sind integriert in die Dauerausstellung des Museum Lüneburg zu sehen. Dazu gehören der charakteristische Alte Kran am Stint, Albrechts neuestes Bauwerk, genauso wie das Brunnenhaus des Industriedenkmals Saline oder so bekannte Ensembles wie das dreiteilige Verlagsgebäude der Landeszeitung am Sande, die man bei einem Spaziergang durch die Innenstadt wiederfindet.

Die Konstruktion am Computer ist dabei der weitaus aufwendigere Part als das Bauen selbst, denn hier stellen sich die größten Herausforderungen. Ergänzend zu den LEGO®-Bauwerken gibt es historisches sowie aktuelles Bildmaterial, das das Gebäude beziehungsweise den Ort zeigt sowie Informationen, wie es früher und heute genutzt wird.

Museum Lüneburg ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1050744 © Webmuseen