Literarisches Museum im Max-Eyth-Haus

Max-Eyth-Straße 15
DE-73230 Kirchheim/Teck

07021-502377

www.albtrauf.de

Das Gebäude wurde um 1540 als Lateinschule erbaut. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht das literarische Schaffen von Max Eyth (1836-1906), dessen Werke heute nahezu in Vergessenheit geraten sind. Ausgestellt sind zudem Werke von Johann Simon Kerner (1755-1830), der Lehrer für Botanik an der Hohen Carlsschule in Stuttgart war.

POI

Literaturmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger #1041966 © Webmuseen