Beitrag v.
24.1.2012
 zu „Ludwig Forum (Museum)”, DE-52070 Aachen
Nam June Paik, Earth, moon and sun / Erde, Mond und Sonne, 1990, Aluminium, Monitore, elektrische Anlagen, Plastikblumen, Marmor

Museum

Ludwig Forum

für internationale Kunst

Jülicher Straße 97-109
DE-52070 Aachen
0241-1807-104
info@ludwigforum.de
Ganzjährig:
Di-Mi, Fr-So 10-17 Uhr
Do 10-20 Uhr
Mo geschlossen

Das Ludwig Forum ist ein Haus der Gegenwartskunst und ihrer Geschichte. Basis ist die weltweit bekannte Sammlung von Peter und Irene Ludwig, die Hauptwerke der amerikanischen Pop-Art, des Fotorealismus und der europäischen Kunstströmungen vom Beginn der 1960er Jahre bis heute umfasst. Darüber hinaus sind regelmäßig namhafte aktuelle Künstler zu Gast.

POI

Bis 9.6.2024, Aachen

Volker Hermes. Auge und Zeit

Span­nungs­reich zwischen Heute und Gestern vibrie­rend, ist seine Kunst niemals imi­tie­rend, sondern stets ein Beitrag zur zeit­ge­nössi­schen Welt.

Bis 30.6.2024, Aachen

Hermann Josef Mispel­baum

Die Aus­stellung präsen­tiert groß­formatige Gemälde, Zeich­nungen, Drucke und collagierte Papier­schnitte des Aachener Künstlers Hermann Josef Mispelbaum anlässlich seines 80. Geburts­tages.

Museum, Aachen

Suer­mondt-Ludwig-Museum

Kunst aus drei Jahr­tau­sen­den: bürgerliche Kunstkammer, nieder­län­di­sche Male­rei des gol­de­nen Zeit­alters und mittel­alter­liche Skulp­tur, großformatige Gemälde niederländischer und flämischer Künstler, Düsseldorfer Malerschule, Klassische Moderne und Expressionismus. Glasmalerei.

Museum, Aachen

Couven-Museum

Aachen-Lütti­cher Wohn­kultur des 18. und 19. Jahr­hun­derts. Adler-Apotheke, Küche, Fliesen­zimmer, Fest­saal, Musik­zimmer u.v.m.

Museum, Aachen

Dom­schatz­kammer

Einer der be­deu­tend­sten Kirchen­schätze Euro­pas. Einzig­artige Samm­lung von Kost­bar­keiten aus der Ge­schich­te des Aache­ner Domes. Sakrale Kultur­schätze aus spät­antiker, karo­lin­gi­scher, otto­ni­scher, stau­fischer und goti­scher Zeit.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#960185 © Webmuseen Verlag