Ausstellung 01.12.23 bis 28.01.24

Malerei 23

Bis 28.1.24, Kunstmuseum Tecklenburg

Tecklenburg, Kunstmuseum Tecklenburg: Die Ausstellungsreihe soll demonstrieren, wie Malerei bei allem technischen Fortschritt der künstlerischen Medien einerseits über alle Diskussionen hinweg bei sich bleibt und andererseits an den zeitgenössischen Entwicklungen teilnimmt und daraus eine Zukunftsperspektive entwickelt.

Seit 2004 veranstalten die Kunstakademie Münster und der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) gemeinsam die Ausstellungsreihe Malerei. In ihr verbinden sich auf ideale Weise Aufgaben und Ziele beider Institutionen.

Für die Kunstakademie Münster sind Ausstellungsprojekte wie dieses, integraler Bestandteil ihrer praxisorientierten künstlerischen Lehre. Die Studierenden sollen während ihres Studiums frühzeitig und möglichst oft Gelegenheit bekommen, ihre Kunst zu präsentieren und sich mit ihren Werken einem öffentlichen Diskurs zu stellen. Gleichzeitig versteht die Kunstakademie ihr Ausstellungsprogramm auch als Beitrag zur kulturellen Bildung.

In diesem Jahr findet die Ausstellung im Kunstmuseum Tecklenburg statt.

Das kuratorische Ziel der Reihe „Malerei” ist stets zu zeigen, wie sich das Medium immer wieder selbst infrage stellt und auch erneuert. Sie soll demonstrieren, wie Malerei bei allem technischen Fortschritt der künstlerischen Medien einerseits über alle Diskussionen hinweg bei sich bleibt und andererseits an den zeitgenössischen Entwicklungen teilnimmt und daraus eine Zukunftsperspektive entwickelt.

Kunstmuseum Tecklenburg ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1053376 © Webmuseen