Museum

Mansfeld-Museum

Hettstedt: Technisches Museum für die Geschichte des Mansfelder Kupferschiefer-Bergbaus. Originalgetreuer Nachbau der ersten deutschen Dampfmaschine.

Das Museum befindet sich im spätbarocken Humboldt-Schloss und stellt mit vielfältigen Ausstellungsteilen den kulturhistorischen und industriekulturellen Reichtum des Mansfelder Reviers und der Kupferstadt Hettstedt vor.

Die Hettstedter Stadtgeschichte wird dabei von den Anfängen bis zur Gegenwart erzählt und mit den großen Themen der Region verknüpft: Kupferschiefer-Bergbau, Verhüttung, Metallverarbeitung, aber auch der Geschichte der Familie von Humboldt. Besondere Beachtung verdient auch die reich verzierte Schlosstreppe.

Hauptausstellungsstück des traditionsreichen Museums ist der originalgetreue Nachbau der ersten deutschen Dampfmaschine, die nach dem Prinzip von James Watt funktionierte. Das Original wurde 1785 in Hettstedt in Betrieb genommen und gilt uneingeschränkt als technisches Wunderwerk der Frühindustrialisierung.

Mansfeld-Museum ist bei:
POI

Bergbaumuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #100383 © Webmuseen