Museum

Max-Reger-Gedächtniszimmer

Brand: Erinnerungen an den Komponisten Max Reger in seinem Geburtsort Brand. Fotographien, Notenbeispiele und Schriftstücke, literarische Veröffentlichungen über Leben und Werk zu Lebenszeiten und nach seinem Tod. Totenmaske.

Das Museum hält die Erinnerungen an den in Brand geborenen Komponisten Max Reger (1873-1916) aufrecht. Fotografien, Notenbeispiele und Schriftstücke dokumentieren die jeweiligen Schaffensperioden.

Literarische Veröffentlichungen über das Leben und Werk des Künstlers zu Lebenszeiten und nach seinem Tod runden die sehr persönlich gehaltene Sammlung ab. Das besondere im Max-Reger-Gedächtniszimmer ist die Todesmaske des Komponisten.

Neben dem Rathaus befindet sich der Max-Reger-Park mit einer Büste, einem Brunnen mit zwei Oktaven Orgelpfeifen und einem Gedenkstein.

Auch ist ein Rundwanderweg ausgeschildert.

Max-Reger-Gedächtniszimmer ist bei:

Biographische Museen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #100464 © Webmuseen