Version
11.9.2023
90 Jahre Hirtenmuseum zu „Menschen und ihr Museum”, DE-91217 Hersbruck

Ausstellung 13.10.23 bis 24.01.24

Menschen und ihr Museum

Jubiläumsausstellung

Deutsches Hirtenmuseum

Eisenhüttlein 7
DE-91217 Hersbruck
Ganzjährig:
Fr-So 10-16 Uhr

Schon 1905 gab es erste Pläne zur Einrichtung eines Heimatmuseums in Hersbruck. Im Ackerbürgerhaus des ledigen Bäckermeisters und Antiquitätensammlers Paul Holzmann konnte die Verortung ab 1926 Gestalt annehmen. Maßgeblich vorangetrieben wurde die Museumssache von Rudolf Wetzer, der später auch der erste ehrenamtliche Leiter des Museums wurde.

1931 rief Wetzer die Gemeindehirten der Umgebung zu einem ersten Treffen zusammen und bat um Objekte ihrer Arbeitskultur für die Sammlung des entstehenden Museums. So legten die Hirten selbst den Grundstock zur Sammlung des jetzigen Deutschen Hirtenmuseum Hersbruck in Anknüpfung an die Forschungsarbeit Konrad Hörmanns, der seit 1894 die fränkische Hirtenkultur untersuchte und sich vor allem der Ornamentik der Schellenbögen widmete.

Auch die Hersbrucker Bürger trugen viele „Familienschätze” ins Museum und schufen somit die umfangreiche heimatgeschichtliche Sammlung.

Bereits vor dem Umbau des Hauses zum Museum wurde 1932 eine erste Sonderausstellung mit dem Titel „Bildnisse aller Art” gezeigt. Zu sehen waren 273 historische Portraits aus dem Besitz von Hersbrucker Bürgern: Ölgemälde, Schattenbilder und Fotos. Später ging ein Großteil der Bilder in den Besitz des Deutschen Hirtenmuseums über. Etliche dieser Bildnisse aus drei Jahrhunderten schlummern nun seit 90 Jahren im Museum.

Aus diesem Bestand zeigt die Ausstellung nun im 90. Jubiläumsjahr beeindruckende Stücke. Zu sehen sind auch Objekte, die dem Museum von Familien überlassen wurden und davon zeugen, wie wichtig es den Menschen damals war, ihre Gegenstände erhalten und für alle gezeigt zu wissen – und zwar ausdrücklich in „ihrem Museum”.

Wo wären die Objekte heute? Sicher wären die meisten ohne der damaligen Idee einer Museumsgründung nicht mehr erhalten. So richtet sich die Jubiläumsausstellung „Menschen und ihr Museum” auch an die Nachfahren.

POI

Ausstellungsort

Deut­sches Hirten­museum

Das ein­zige deut­sche Museum zur Kultur der Hirten, einem der älte­sten Berufe der Mensch­heit, zeigt Expo­nate aus der ganzen Welt. Mit­mach-Sta­tio­nen ver­an­schau­lichen das Leben von Mensch und Nutz­tier.

Museum, Hersbruck

Kunst­museum Hers­bruck mit Skulp­turen­garten

Werke der Bil­den­den Kunst Malerei, Skulp­tur und Objekt­kunst in wech­seln­den Aus­stel­lun­gen.

Museum, Hersbruck

Dau­phin Speed Event

Private Old­timer­samm­lung der Unter­nehmer­familie Dauphin in einer ehe­maligen Fabrik­halle. Rund 160 Old­timer und über 240 Motor­räder der Marken Bugatti, Ferrari, Porsche, Triumph, BMW und Mars.

Museum, Hersbruck

Doku­men­ta­tions­ort Hers­bruck/­Hap­purg

Begeh­bares trapez­förmiges Bau­werk. Indi­vidu­elle Schick­sale der Ge­fan­ge­nen des Außen­lagers Hers­bruck. Topo­graphie des ehe­ma­ligen Außen­lager-Kom­plexes. Doku­men­ta­tions­ort am Stollen.

Museum, Pommelsbrunn

Heimat­museum

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3101962 © Webmuseen Verlag