Museum

MÜHLE-Museum

Hundshübel: Historischer Frisörsalon der 1930er Jahre. Entwicklungsschritte der Marke.

In einem historischen Frisörsalon der 1930er Jahre finden sich die denkwürdige Zeitzeugen, z.B. ein kostbares Etui mit sieben Rasiermessern. Der dem täglichen Rasierstress nicht ausgesetzte Stahl erholte sich und schnitt nach einer Woche wieder besser. Rasierer, später oft Wegwerfprodukte, begleiteten manchen Besitzer ein Leben lang. So auch der vor 120 Jahren patentierte „Rasierapparat” mit den Sternen des Nationalbanners der USA.

Im Museum sind alle Entwicklungsschritte der Marke bis zu den historischen Verpackungen festgehalten. Auch die Evolution des Rasierhobels wird mit vielen historischen Modellen belegt.

POI

Museen für Alltagskultur

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #139356 © Webmuseen