Gebäude

Bayerische Schlösserverwaltung

Museum Burg Lauenstein

Ludwigsstadt: Burg- und Heimatgeschichte. Rüstungen, Waffen, volkskundliche Möbel, historische Schlüssel und Schlösser, Lampen und Musikinstrumente.

Der von den Herren von Thüna 1551-1554 errichtete Hauptflügel ist ein bemerkenswertes Beispiel der Renaissance Mitteldeutschlands. 1896 ließ ein Privatmann, Dr. Erhard Meßmer, den verwahrlosten Bau im Sinne des Späthistorismus renovieren und stattete ihn neu aus. Nach 1962 sanierte die Bayerische Schlösserverwaltung die Burg und öffnete sie als Museum. Zu sehen sind heute neben Rüstungen, Waffen und volkskundlichen Möbeln auch Spezialsammlungen von historischen Schlüsseln und Schlössern, Lampen und Musikinstrumenten.

POI

Profanbauten

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #101246 © Webmuseen