Version
29.7.2017
Becher von Eschenz zu „Museum für Archäologie (Museum)”, CH-8510 Frauenfeld
 zu „Museum für Archäologie (Museum)”, CH-8510 Frauenfeld
Foto: AATG, U. Leuzinger

Museum

Museum für Archäologie

Freiestrasse 24
CH-8510 Frauenfeld
058-3456080
archaeologie@tg.ch

Das Museum zeigt archäologisches Fundgut aus dem Kanton Thurgau (Neolithikum bis Neuzeit). Schwergewicht: Funde aus Feuchtbodensiedlungen des Neolithikums und römische Epoche. Goldbecher von Eschenz (vermutlich 1600 v.Chr). Pfahlbauhaus, archäobotanischer Garten.

POI

Haupthaus, Frauenfeld

Natur­museum Thurgau

Über­sicht über die Ge­schichte der Erde und des Lebens. Geo­logie, Fossi­lien, Pflanzen­welt des Thur­gaus, der Teich als Öko­system, der Wald als Lebens­gemein­schaft. Die Tier­welt des Kantons: Stamm­baum, Wirbel­lose, Fische, Amphi­bien, Rep­tilien, Säuge­tiere u.v.m.

Museum, Frauenfeld

Histo­risches Museum

Ehe­mali­ger Sitz der eid­ge­nössi­schen Land­vögte im Thur­gau. Gegen­stände vom Mittel­alter bis zum 19. Jahr­hun­dert, spe­ziell Kunst­werke aus den Mitte des letzten Jahr­hun­derts auf­ge­hobe­nen Klö­stern. Meh­rere histo­rische Räume.

Museum, Warth

Kunst­museum des Kantons Thurgau

Thur­gauer Künstler des 20. Jh. Werk­grup­pen von Ernst Krei­dolf, Adolf Diet­rich, Hans Brühl­mann, Helen Dahm und Carl Roesch. Inter­natio­nale Naive, u.a. Bau­chant, Bom­bois, Fejes, Spil­bichler, Trill­hase und Vivin. Wechsel­aus­stellun­gen zur Kunst des 20. Jh.

Museum, Warth

Ittinger Museum

Ehe­maliges Kartäuser­kloster mit Kirche, Proku­ratur und Mönchs­zellen. Größ­ter histo­rischer Rosen­garten der Schweiz.

Bis 5.1.2025, Winterthur

Bien­venue!

Die Aus­stel­lung zur Wieder­eröffnung der Villa Flora lässt die Besucher die Avant­garde der Jahr­hundert­wende in seltener Dichte und Qualität erleben.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#1530 © Webmuseen Verlag