Version
12.9.2014
 zu „Museum für Völkerkunde (Museum)”, DE-37213 Witzenhausen

Museum

Museum für Völkerkunde

Steinstraße 19
DE-37213 Witzenhausen
05542-607-21
museum@ditsl.de
April bis Okt:
Mi, So 15-17 Uhr

Von Tropenlandwirten der 1898 in Witzenhausen gegründeten Deutschen Kolonialschule aufgebaute naturkundliche und ethnographische Sammlung. Lebens- und Wirtschaftsformen verschiedener Gesellschaften anhand von Kleidung, Schmuck, Waffen, alltäglichen Gebrauchsgegenständen und Werkzeugen. Musikinstrumente, Masken und andere Kultgegenstände. Lebensweisen der Oasenbauern in Ägypten, der afrikanischen Hirtennomaden und der "Buschmänner" im südlichen Afrika.

POI

Im gleichen Haus

Gewächs­haus für tro­pi­sche Nutzp­flan­zen

In drei klima­tische Zonen unter­teilte Schau­samm­lung.

Museum, Witzenhausen

Tabak­manu­faktur und -museum

Her­stel­lung von Kau­tabak. Ferti­gungs­schritte von der Pflanze bis zum Produkt. Ge­schichte des Tabak­anbaus und seiner Ver­arbei­tung im Werra-Meißner-Kreis.

Museum, Asbach-Sickenberg

Grenz­museum Schifflers­grund

Ge­schich­te der deut­schen Tei­lung und deren Aus­wir­kun­gen auf die An­wohner im Grenz­gebiet. Opfer der innerdeutschen Grenze am Beispiel von Heinz-Josef Große, der hier nach Schüssen verblutete.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#9586 © Webmuseen Verlag