Museum

Museum Hasemann-Liebich

Gutach: Gutacher Malerkolonie. Freilichtmalerei mit dem Schwarzwald als Ausgangspunkt für Genre- und Landschaftsmotive.

Das Museum, ein aus dem 18. Jahrhundert stammender Fachwerkbau, verfügt über einen Sammlungsbestand zur Gutacher Malerkolonie und ist öffentlich zugänglich im Rahmen von wechselnden Ausstellungen.

Die Künstler Wilhelm Hasemann (1850-1913) und Curt Liebich (1868-1937) lebten seit den 1890er-Jahren in Gutach und versammelten um sich Malerkollegen, die in ihrer Freilichtmalerei den Schwarzwald zum Ausgangspunkt für ihre Genre- und Landschaftsmotive wählten.

Museum Hasemann-Liebich ist bei:
POI

Gemäldegalerien

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #141909 © Webmuseen