Version
22.1.2024
(modifiziert)
 zu „Museum im Kloster Alpirsbach (Museum)”, DE-72275 Alpirsbach

Museum

Museum im Kloster Alpirsbach

Klosterplatz 1
DE-72275 Alpirsbach
1. April bis 1. Nov:
Di-Sa 10-17 Uhr
So+Ft 11-17 Uhr
2. Nov bis 31. März:
Do-So+Ft 13-15 Uhr

Ehemalige Benediktinerkloster in cluniazensischer Architektur des 11. Jahrhunderts. Alltagsgegenstände des späten 15. und 16. Jahrhunderts aus den Gewölbehohlräumen des Kreuzgangs, seltenen Kleidungsstücke des 16. Jahrhunderts, darunter eine Männerhose aus Leinen, das einzig erhaltene Stück dieser Art aus der Dürerzeit, Schuhe, ein Schulsack aus Leinen, ein hölzerner Behälter für Schreibutensilien, Tuschgefäße.

POI

Im gleichen Haus

Alpirs­bacher Brauerei­museum

Museum, Alpirsbach

Alpirs­bacher Galerie und Offizin

Kunst des Bierbrauens in der 1880 von dem erst 18 Jahre alten Carl Albert Glauner aus Freudenstadt gegründeten Klosterbrauerei in Alpirsbach. Arbeitsvorgänge des Brauprozesses.

Museum, Alpirsbach

Museum für Stadt­ge­schichte

Ehe­ma­liges Kame­ral­amt. Histo­ri­sche Ent­wick­lung von Alpirs­bach mit beson­derer Berück­sich­ti­gung der Er­werbs­grund­lagen. Ge­schichte von Kloster und Stadt, Hand­werk und Berg­bau, Post, Eisen­bahn und Feuer­wehr, Haus-, Land- und Wald­wirt­schaft.

Mühle, Schiltach

Schütte­säge­museum

Museum, Schiltach

Mu­seum am Markt

Museum, Schiltach

Hansg­ro­he Mu­se­um

Ge­schich­te des Haus­bads. Bad­ein­rich­tun­gen aus den ver­gan­ge­nen Jahr­zehn­ten. Fort­schritt im In­stalla­teur­hand­werk.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#971228 © Webmuseen Verlag