Museum

Stiftung Saarländischer Kulturbesitz

Museum in der Schlosskirche

Saarlandmuseum

Saarbrücken: Sakrale Kunst und Kulturgüter. Farbenprächtige Fenster von Georg Meistermann, barocke Fürstengräber. Liturgie und Frömmigkeit, Entwicklung und Funktion der sakralen Kunst des Mittelalters und der frühen Neuzeit.

Die 2004 restaurierte mittelalterliche Architektur der Schlosskirche bietet den passenden Rahmen für die Präsentation sakraler Kunst und Kulturgüter aus dem Besitz der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz und weiterer Leihgeber. Besuchermagnet der Schlosskirche sind die farbenprächtigen Fenster von Georg Meistermann und die barocken Fürstengräber.

Die Ausstellung umfasst Werke vom 13. bis zum 19. Jahrhundert. Sie werden in verschiedenen Themensträngen, zum Bespiel die Bedeutung von Liturgie und Frömmigkeit im Alltag der letzten acht Jahrhunderte sowie die Entwicklung und Funktion der sakralen Kunst des Mittelalters und der frühen Neuzeit, miteinander verknüpft und erfahrbar gemacht.

Das Museum wurde nach der Wiedereröffnung 2004 modernisiert. In Absprache mit den Denkmalpflegebehörden wurde ein neuer gläserner Erschließungstrakt an der Südseite des Chores angebracht, der einen behindertengerechten Zugang ermöglicht. Gleichzeitig werden damit Schlosskirche und das Kreisständehaus, der Sitz der Alten Sammlung, miteinander verbunden.

Neben wechselnden Ausstellungen finden auch regelmäßig Konzerte der Hochschule für Musik statt. Auch die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz nutzt die Schlosskirche als Ort für kulturelle Veranstaltungen.

Museum in der Schlosskirche ist bei:
POI

Museen für sakrale Kunst

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #135379 © Webmuseen