Version
18.4.2024
(modifiziert)
 zu „Museum Kesselhaus Herzberge (Techn. Denkmal)”, DE-10365 Berlin
 zu „Museum Kesselhaus Herzberge (Techn. Denkmal)”, DE-10365 Berlin
 zu „Museum Kesselhaus Herzberge (Techn. Denkmal)”, DE-10365 Berlin

Techn. Denkmal

Museum Kesselhaus Herzberge

Herzbergstraße 79
DE-10365 Berlin
Ganzjährig:
Di, Do 14-18 Uhr

Das Kesselhaus ist ein Teil der denkmalgeschützten Anlage des Ev. Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge (KEH). Erbaut von 1889 bis 1893 durch den damaligen Stadtbaurat Hermann Blankenstein diente es über 100 Jahre der Versorgung des gesamten Komplexes mit Heizwärme und Warmwasser.

Im Jahr 1991 wurde der letzte Dampfkessel stillgelegt. Vor Ort sind heute diese 3 Dampfkesselgenerationen als „Technik zum Anfassen“ zu besichtigen. Jeder Technikinteressierte kann in das Innenleben der Kessel sehen. Auf Schautafeln werden detailliert die Funktionsweise der Heizkessel sowie der Transport der Kohle vom Kohleplatz bis hin zu den Kesseln erläutert.

Die Medizinhistorische Ausstellung ist der Geschichte der Heil- und Pflegeanstalt Herzberge und des Königin Elisabeth Hospitals gewidmet.

POI

Bis 30.6.2024, Berlin

Alois Riehl. Der erste Bauherr von Mies

Museum, Berlin

Mies van der Rohe Haus

Ludwig Mies van der Rohe (1886-1969) zählt zu den wich­tig­sten Archi­tek­ten des 20. Jahr­hun­derts. Das Haus (Landhaus Lemke, 1932/33) ist ein Kleinod der klassi­schen Moderne.

Bis 3.11.2024, Berlin

Zwei­fach war des Bauens Lust

Bis 24.11.2024, Berlin

Roads not Taken

Anhand von 14 markanten Ein­schnitten der deutschen Geschichte werden die Wahr­schein­lich­keiten von ausge­bliebener Geschichte gezeigt: verhindert von Zufällen oder dem Gewicht persön­licher Unzu­länglich­keiten.

Bis 21.7.2024, Berlin

Nancy Holt. Circles of Light

Über fünf Jahr­zehnte schuf Nancy Holt ein richtungs­weisen­des Werk aus Text, Poesie, Foto­grafie, Film, Video und Land Art.

Zoo, Berlin

Tier­park Berlin-Fried­richs­felde

Euro­pas größter Land­schafts­tier­garten. Groß­zügige Frei­anla­gen für Huf­tier­herden, große Wasser­flächen für Gänse­vögel und Fla­min­gos sowie impo­sante Tier­häuser. Schlan­gen­farm, Schau­terra­rium.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#997226 © Webmuseen Verlag