Museum

Staatl. Naturwissenschaftliche Sammlungen

Museum Mensch und Natur

München: Die Geschichte des Planeten Erde, die bunte Welt der Mineralien, die Entstehung des Lebens, die Vielfalt der Organismen sowie den Menschen als Teil und Gestalter der Natur. Gezeigt wird auch der letzte in Bayern geschossene Bär.

Das 1990 eröffnete Museum zeigt die Geschichte des Planeten Erde, die bunte Welt der Mineralien, die Entstehung des Lebens, die Vielfalt der Organismen sowie den Menschen als Teil und Gestalter der Natur. Gezeigt wird auch der letzte in Bayern geschossene Bär (1835). Weitere Abteilungen beschäftigen sich mit der Funktionsweise unseres Gehirns, der Genforschung sowie der Ernährung von Mensch und Tier.

Die Ausstellungsfläche untergliedert sich die Themenbereiche Nerven und Gehirn, Genwelten, Spielerische Naturkunde, Richtig geraten?, Bunte Welt der Minerale, JJ1 alias „Problembär” Bruno und Erdbebensimulator.

Der Verfasser hat das Museum am 22.6.2013 besucht.

Museum Mensch und Natur ist bei:

Naturkundemuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #109693 © Webmuseen