Museum

Museum „Schöne Stiege” Riedlingen

Riedlingen: Ackerbürgerhaus aus dem Jahre 1556 mit der imposanten und einmalig „Schönen Stiege”. Stadtgeschichte, Revolution von 1848, Industrie, Handel, Gewerbe und Banken. Hinterglasbilder, Heimatgechichte.

Das „Ackerbürgerhaus” aus dem Jahre 1556 mit der imposanten und einmalig „Schönen Stiege” ist als solches schon ein Museum. Aufgrund seines weitgehend originalen Erhaltungszustandes nimmt dieses Haus einen für Oberschwaben besonderen bauhistorischen Rang ein.

Stadtgeschichte am Beispiel des Stadtammans und späteren Amtsbürger- meisters Johann Joseph Werner (1691-1775). Riedlingen als eine der Geburtsstätten des deutschen Zeitungswesens. Revolution von 1848 und originale Gefängnistüre des Riedlinger Gefängnisses aus dieser Zeit. Ausgrabung einer keltischen Viereckschanze im Baugebiet „Klinge”. Industrie, Handel, Gewerbe und Banken in Riedlingen. Hinterglasbilder, Heimatgeschichte.

POI

Heimatmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #103533 © Webmuseen