Museum St. Peter an der Sperr

(Ausstellungskirche)

Wiener Neustadt: Wertvolle kunsthistorische Exponate wie den spätgotischen Corvinusbecher oder das silberne Evangeliar des Deutschen Ordens von 1325. Gemäldesammlung, Zeitzeugen des städtischen Alltags, sakrale Kunstwerke. Archäologische Funde.

Die Bestände des Hauses umfassen wertvolle kunsthistorische Exponate wie den spätgotischen Corvinusbecher oder das silberne Evangeliar des Deutschen Ordens von 1325, eine umfangreiche Gemäldesammlung sowie Zeitzeugen des städtischen Alltags und herausragende sakrale Kunstwerke.

Die Abteilung zur Ur- und Frühgeschichte besitzt wertvolle archäologische Funde, die die Frühzeit der Region um Wiener Neustadt beleuchten. Römische Grabsteine und Funde aus den ersten Jahrhunderten nach Christi Geburt zeigen anschaulich die Präsenz der Römer im südöstlichen Niederösterreich.

Museum St. Peter an der Sperr ist bei:
POI

Museen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #111474 © Webmuseen