Museum

Museum Voswinckelshof

im Stadthistorischen Zentrum

Dinslaken: Dauerausstellung zur Stadtgeschichte: Archäologie, Stadtgründung, Mittelalter, Weimarer Republik, NS-Zeit und II. Weltkrieg, jüdisches Leben. Historische Küche, historische Schule, Handwerksberufe.

Der letzte noch erhaltene Adelssitz am Rand der Dinslakener Altstadt entstand Ende des 18. Jahrhunderts als Wohnsitz des Richters Johann Voswinckel und seiner Frau Susanne, geborene Kumsthoff.

Gezeigt wird eine Dauerausstellung zur Stadtgeschichte: Archäologie, Stadtgründung, Mittelalter, Weimarer Republik, NS-Zeit und II. Weltkrieg, jüdisches Leben in Dinslaken, die Historische Küche mit Gegenständen rund ums Essen und Trinken, historische Schule, Handwerksberufe wie Hutmacherei und Bäckerei.

POI

Stadt-/Kreismuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #100198 © Webmuseen