Museum

Museen der Stadt Dresden

Kügelgenhaus – Museum der Dresdner Romantik

(Museum zur Dresdner Frühromantik im Kügelgenhaus)

Dresden: Haus "Gottessegen", genannt "Kügelgenhaus", errichtet gegen Ende des 17. Jahrhunderts. Der Porträt- und Historienmaler Gerhard von Kügelgen (1772-1820) bezog im Spätsommer 1808 mit seiner Familie das zweite Obergeschoss. Die Dresdner Romantik als bedeutsa

Im Haus „Gottessegen”, errichtet gegen Ende des 17. Jahrhunderts und heute „Kügelgenhaus” genannt, bezog der Porträt- und Historienmaler Gerhard von Kügelgen (1772-1820) im Spätsommer 1808 mit seiner Familie das zweite Obergeschoss. Das Museum thematisiert die Dresdner Romantik als bedeutsame Epoche der Dresdner Kultur- und Geistesgeschichte im 18./19. Jahrhundert.

Kügelgenhaus – Museum der Dresdner Romantik ist bei:

Literaturmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #109926 © Webmuseen