Museen der Stadt Dresden

Museum zur Dresdner Frühromantik

im Kügelgenhaus

Dresden: Haus "Gottessegen", genannt "Kügelgenhaus", errichtet gegen Ende des 17. Jahrhunderts. Der Porträt- und Historienmaler Gerhard von Kügelgen (1772-1820) bezog im Spätsommer 1808 mit seiner Familie das zweite Obergeschoss. Die Dresdner Romantik als bedeutsa

Haus "Gottessegen", genannt "Kügelgenhaus", errichtet gegen Ende des 17. Jahrhunderts. Der Porträt- und Historienmaler Gerhard von Kügelgen (1772-1820) bezog im Spätsommer 1808 mit seiner Familie das zweite Obergeschoss. Die Dresdner Romantik als bedeutsame Epoche der Dresdner Kultur- und Geistesgeschichte im 18./19. Jahrhundert.

Museum zur Dresdner Frühromantik ist bei:
POI

Museen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #109926 © Webmuseen