Beitrag v.
6.1.2017
 zu „Museumsscheune (Museum)”, DE-57612 Helmenzen

Museum

Museumsscheune

Gartenweg 3
DE-57612 Helmenzen
03681-989364
dieso@t-online.de
Mai bis Ende Sept:
1./3. So./Ft/Mt 14-17 Uhr

Den Besucher erwartet bei seinem Rundgang durch die Sammlungen ein vielfältiges Bild zur Kulturgeschichte des Westerwaldes. So gibt die Empore den Blick frei auf eine komplett eingerichtete Wohnung mit Küche, guter Stube und Schlafzimmer aus vergangenen Zeiten. Zudem stellt das Museum traditionelle Handwerksberufe wie das Schusterhandwerk oder die Weberei vor. Weitere Exponate reichen von Gerätschaften aus Landwirtschaft, Handwerk und Waldarbeit bis hin zu Haushaltsgeräten und alten Schriften und Bildern.

POI

Ab 25.4.2024, Bonn

Katha­rina Grosse

Die groß­forma­tigen und unge­mein kraftvollen Gemälde von Katha­rina Grosse erzeugen durch ihre nach­drück­liche, mate­rielle Präsenz eine ge­stei­gerte Sinnes­wahr­nehmung.

Bis 28.4.2024, Koblenz

Coexist

Coexist stellt die Zwischen­räume in den Fokus der Kunst. Es fragt danach, was eine Gesell­schaft zu­sammen­hält und welche Rolle die Kunst dabei spielen kann.

Museum, Hamm/Sieg

Raiff­eisen-Museum

Leben und Arbeit des be­rühm­ten Soh­nes der Ge­meinde, Fried­rich Wil­helm Raiff­eisen (1818-1888), Sozial­refor­mer und Be­grün­der der länd­lichen Ge­nossen­schaften.

Museum, Hachenburg

Land­schafts­mu­seum We­ster­wald

Museum, Steinebach/Sieg

Wester­wald­museum Motor­rad u. Technik

Histo­ri­sche BMW-Motor­räder samt Zube­hör, z.B. eine voll fahr­tüch­tige BMW R 57 mit 18 PS aus dem Jahr 1928. Fabri­kate der Firmen Zün­dapp, Horex, Kreidler oder Miele. Werk­statt-Ecke, Ver­kehrs­polizei-Büro.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#9716 © Webmuseen Verlag